Beratung  -  Prävention  -  Therapie
logo
Vorwort
Aktuelles
Therapien
Gesundheitsthemen
Leber Nieren
Harnsäure Gicht
erhöhtes Kreatinin
Eiweißverlust
Erhöhtes Cholesterin
Erhöhte Triglyceride
Erhöhtes Homocystein
Diabetes mellitus
Blutdruck
Herz
Atemwege
Anämie
Wilson-Krankheit
Hämochromatose
Kalium im Blut
Körperdrüsen
Verdauung
Infektanfälligkeit
Autoimmunität
Haut
Haare
Geschlechtsorgane
Entgiften
Psyche
Stress
Erschöpfung
Schmerzen
Schlafen
Rauchen
Abnehmen
Vitalstoffmangel
Immunsystem
Infektionen
Krebs
Alter
Kinder
Ernährung
Wasser
Sexualität
Schönheit
Sport
Physiotherapie
Über mich
Kosten & Bezahlung
Kontaktdaten
Kontaktformular
TV-Tips
Patienten berichten
Impressum
Datenschutzerklärung
Haaranalyse

Therapie erhöhter Homocystein-Spiegel im Blut

Zusammenfassung: Dieser Artikel enthält Informationen über eine neue Therapie zur dauerhaften Senkung erhöhter Homocystein-Werte im Blut ohne Medikamente und ohne Ernährungsumstellung.

Einleitung

Homocystein ist ein natürliches Stoffwechselprodukt der Aminosäure Methionin, das im Körper in geringen Mengen vorhanden ist. Man spricht von erhöhten Homocysteinspiegeln im Blut bei einem Wert größer als 8 µmol/L wobei Werte zwischen 8 und 12 µmol/L als grenzwertig angesehen werden. Die Blut- untersuchung muss nüchtern nach einer 8 bis 12 stündigen Fastenphase erfolgen. Viele Patienten in der westlichen Welt leiden an dieser Stoffwechselstörung. Bei einem Teil von Ihnen sind die Werte stark erhöht. Manche haben sogar Werte über 50 µmol/L!.

Warum sind erhöhte Homocystein gefährlich?

Erhöhte Homocysteinspiegel  können die Blutgefäße schädigen und Arteriosklerose mit ihren Folgenerkrankungen wie z.B. Herzinfarkt und Schlaganfall verursachen. Außerdem begünstigen erhöhte Werte die Entstehung vieler Erkrankungen wie z.B. Diabetes, Osteoporose, Alzheimer etc.

Was bietet die Schulmedizin gegen erhöhte Homocysteinspiegel?

Die klassische Schulmedizin bietet keinerlei Medikamente gegen erhöhte Homocysteinspiegel an. Lediglich die Einnahme einiger Vitamine (Vitamin B6, B12 und Folsäure) werden seitens der Ärzteschaft empfohlen, die insbesondere gegen stark erhöhte Werte kaum helfen.

Fazit

Erhöhte Homocysteinspiegel stellen ein hohes Gesundheitsrisiko dar und die klassische Schulmedizin bietet keinerlei Medikation an. Man könnte fast meinen, Patienten mit erhöhten Homocysteinspiegel brauchten ein „Wunder“ um einen Ausweg aus diesem Dilemma zu finden und um ein normales, beschwerdefreies Leben zu führen.

Die neue Kombinationstherapie

Ich informiere Sie über eine neuartige, von mir entwickelte Therapie, die ausschließlich auf der Grundlage von Naturheilverfahren basiert. Durch die Kombination aus Phytotherapie, Homöopathie und bioenergetischer Medizin kann die Ursache von erhöhten Homocysteinspiegeln beseitigt werden.

Erkrankungen, die mit erhöhten Homocysteinspiegeln assoziiert sind verbessern sich von selbst. Die Gefahr von tödlichen Erkrankungen wie Herzinfarkt und Hirnschlag ist - beim Fehlen anderer Risikofaktoren - für immer gebannt.

Je nachdem wie hoch ihre erhöhten Homocysteinspiegel zu Beginn der Therapie sind, kann die Behandlung zwischen 1 und 4 Wochen dauern. Eine deutliche Absenkung der Homocysteinspiegel kann durch eine Blutuntersuchung bei Ihrem Hausarzt bereits nach der  ersten Behandlung festgestellt werden.

Erfolg der neuen Therapie

Bei einem 43-jährigen Patienten mit massiv erhöhten Werten von 50 µmol/L konnten normale Werte innerhalb von 4 Wochen erreicht werden (Normwerte < 8 µmol/L).

Patientenberichte

Von der neuen Kombinationstherapie zur dauerhaften Senkung erhöhter Homocysteinspiegel haben bisher zahlreiche Patienten profitiert. Über deren Erfolge können Sie HIER lesen.

 

 

Top
www.dr-meri.de  | info@dr-meri.de | Tel. 089 - 66 66 20 35 | Fax. 089 - 88 56 45 19